Mirok Li

Der Yalu fließt

Eine Jugend in Korea

Der Yalu fliesst
19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art.Nr./ISBN: 9783830674979
  • Verlag: EOS
  • Jahr: 2011
  • Einband: gebunden
  • Seitenzahl: 216
  • Sprache: deutsch
  • Medientyp: Buch

Auf Lager, Versandfertig in 2-3 Werktagen.

Der Fluss Yalu bildet die Grenze zwischen Korea und China. Als der koreanische Student Mirok Li... mehr
Produktinformationen "Der Yalu fließt"

Der Fluss Yalu bildet die Grenze zwischen Korea und China. Als der koreanische Student Mirok Li diesen Fluss im Jahr 1919 überschreitet, um der Verhaftung durch die japanische Besatzungsmacht zu entgehen, nimmt er für immer Abschied von seinem Land. In seinem autobiografischen Roman "Der Yalu fließt" lässt er ein wehmütig-faszinierendes Bild seiner Jugend im alten Korea entstehen.

mit Illustrationen von Im-Pok Chung

Herausgegeben von Kyu-Hwa Chung.

Ein Bild des Kindes ersteht in diesem Buch, ein Urtyp von Elternhaus, Familie und Heimat. Ein Buch, das sich an alle wendet, die sich aus jenem Paradies der Kindheit nicht vertreiben lassen, ein Buch auch für Kinder. Mehrere Jahre arbeitete Mirok Li an seiner autobiographischen Geschichte Der Yalu fliesst, die 1946 erschien, und wurde damit in der literarischen Welt der deutschen Nachkriegszeit bekannt. "Das im besten Deutsch geschriebene Buch des Jahres stammt von einem Ausländer: Mirok Li," urteilte damals die Kritik. Aus allen Teile Deutschland erfuhr er ein beglückendes Echo auf sein Buch. "Mirok Li ist nicht bloß ein Mittler zwischen Korea und dem Westen gewesen, der -- wie er einmal sagte -- die Bedeutung des ostasiatischen Denkens eigentlich erst in Europa entdeckte, sondern auch ein Mittler zwischen einer heilen und einer verletzten Welt, die sich den Festlegungen nach Ost und West entzieht. Wer die vignettenartig nebeneinander stehenden Kapitel des Buches Der Yalu fliesst unter diesem Aspekt aufnimmt, wird vieles über die -- oft etwas wehmütige -- Seele Koreas erfahren, aber unversehens vielleicht nicht weniger über tiefe, halb vergessene Schichten seines eigenen Daseins."

Weiterführende Links zu "Der Yalu fließt"
Unser Kommentar zu "Der Yalu fließt"
EOS
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Der Yalu fließt"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen