Hong Sungwon

Krieger und Sänger

Erzählungen

Krieger und S
19,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Art.Nr./ISBN: 9783830672142
  • Verlag: Eos
  • Jahr: 2005
  • Einband: gebunden
  • Seitenzahl: 298
  • Sprache: deutsch
  • Medientyp: Buch

Lieferzeit 7-10 Werktage

Aus dem Koreanischen von Tae Hoon Lee und Heike Lee Erzählband im Rahmen des Projekts... mehr
Produktinformationen "Krieger und Sänger"

Aus dem Koreanischen von Tae Hoon Lee und Heike Lee

Erzählband im Rahmen des Projekts „100 Bücher aus Korea“ anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2005 im Auftrag des Korea Literature Translation Institute (LTI), Seoul, Korea

Kim Kibom ist tot. Wer ist dieser Mann gewesen, der einst das Zeug zum Klassenbesten hatte, der mehr als zehn Jahre lang von der Außenwelt isoliert in einem abgelegenen Gebirgstal lebte und viele Jahre die Aufforderung sich einen neuen Personalausweis ausstellen zu lassen, ignorierte? Ein Schulfreund und der Besitzer des Unfallwagens, durch den Kim Kibom zu Tode kam, machen sich auf die Suche nach der Vergangenheit eines Mannes, der alles andere als gewöhnlich war.

In seinen Erzählungen malt uns Hong Sungwon (geb. 1937) Bilder aus dem koreanischen Alltag. Da ist der alte Jäger, der die gejagten Tiere ob ihres Mutes und ihrer Weisheit achtet, der die Berggötter nicht unnütz zu provozieren wagt und keinesfalls von seinen althergebrachten Regeln bei der Jagd ablassen will, und der Mittvierziger, der Ex-Militär, dem es allein ums Erlegen des Wildes geht als Beweis der eigenen Überlegenheit und zur Befriedigung persönlicher Eitelkeiten. Seien es die beiden Jäger in der Gegensätzlichkeit ihrer Charaktere oder der junge Mann, der den autoritären und rücksichtslosen Seouler Betriebschef ins Jenseits befördert oder der hauptstädtische Angler, der die Schönheiten des Südmeeres genießt, ihnen allen ist eines gemeinsam: In ihnen begegnen uns Menschen des modernen Korea, das uns der Autor anschaulich und einfühlsam nahe bringt.

In seinen Geschichten unterzieht Hong Sungwon die unmenschliche, verlogene Moral der modernen Gesellschaft einer unnachgiebigen Kritik. Für sein Roman- und Erzählwerk erhielt er in seiner Heimat verschiedene Literaturpreise. Mit diesem Erzählband stellt er sich erstmals dem deutschen Lesepublikum vor.

Weiterführende Links zu "Krieger und Sänger"
Unser Kommentar zu "Krieger und Sänger"
Eos
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Krieger und Sänger"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen